Maik Haubitz wechselt zu den Füchsen in die Berlin-Liga

Die Füchse Berlin Reinickendorf konnten am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison den Klassenerhalt in der Berlin-Liga sichern und rüsten für die kommende Saison mit einem hochkarätigen Neuzugang auf.

Vom Regionalliga-Aufsteiger Lichtenberg 47 wechselt, nach FuPa-Informationen, Maik Haubitz nach Reinickendorf. Dort trifft der Mittelfeldspieler auf seinen Bruder Steven Haubitz, der schon etliche Jahre für die Füchse aktiv ist.

Maik Haubitz bringt reichlich überregionale Erfahrung mit zu seinem neuen Verein. Der 26-jährige Mittelfeldspieler spielte u.a. für Hertha BSC II und den FC Viktoria Berlin in der Regionalliga Nordost.

Foto: Anne Gründer

Kommentar verfassen