Leihe vom 1. FC Union: Lennart Moser wechselt nach Cottbus

Der FC Energie Cottbus hat Torhüter Lennart Moser vom 1. FC Union Berlin für die Regionalligasaison 2019/2020 ausgeliehen. Der 19-jährige Keeper hat zuvor bereits mehrere Tage mit der Mannschaft trainiert und in den Testspielen gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue sowie beim SV Großräschen im FCE-Tor gestanden.

„Der Abgang von Kevin Rauhut und die schwere Verletzung von Tim Stawecki machten mehr als deutlich, dass wir auf der Torhüterposition Handlungsbedarf haben. Wir  haben mit Lennart einen ambitionierten und hochtalentierten Torhüter ausleihen können, der zudem buchstäblich „Gardemaß“ vorweisen kann. Er hat bei Union Berlin immer mit dem Profiteam trainiert und stand das eine oder andere Mal auch in der 2. Liga im Kader. Wir möchten ihn begleiten und bei uns die Chance geben sich weiterzuentwickeln“,so Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz zum Neuzugang.

Der 1,96m große Torhüter stammt aus dem Nachwuchs des 1. FC Union Berlin und erhielt bei den „Eisernen“ bereits im Alter von 17 Jahren einen langfristigen Profivertrag. Lennart Moser war in der vergangenen Saison fester Bestandteil der Profimannschaft und hütete in den Jahren zuvor das Tor der Junioren-Mannschaften des Clubs. Insgesamt stand Lennart Moser in 45 Spielen der U19- und U17-Bundesligen bei den Hauptstädtern zwischen den Pfosten.

Foto: Alexander Rabe

Kommentar verfassen