Füchse Berlin Reinickendorf: Die Hoffnung lebt

Die Füchse Berlin Reinickendorf konnten am Freitagabend das letzte Saisonspiel gegen Türkiyemspor mit 3:0 gewinnen und rücken vorerst auf einen Nichtabstiegsplatz der Berlin-Liga.

Selbst in der Hand haben die Reinickendorfer den Klassenerhalt aber nicht mehr. Auch wenn man im Saisonendspurt 16 Punkte aus den letzten sieben Spiele holte, ist man am Sonntag auf die Schützenhilfe des TSV Rudow angewiesen, wenn man nächste Saison auch in der Berlin-Liga spielen will. Sollte der BFC Preussen im letzten Spiel mindestens einen Punkt gegen Rudow holen, müssten die Füchse doch noch den bitteren Gang in die Landesliga antreten.

Die Tore gegen Türkiyemspor erzielten Leonard Kirschner (17.), Dennis Rose (37.) und Tobias Normen Hampel (69.).

Kommentar verfassen