Berliner AK verpflichtet Alper Kara

Regionalligist Berliner AK hat sich mit Alper Kara verstärkt. Der 20-Jährige Mittelfeldspieler wechselt vom VfL Wolfsburg II zurück in die Hauptstadt.

Der gebürtige Berliner spielte in der Jugend für Tennis Borussia Berlin, bevor er sich der U17 des VfL Wolfsburg anschloss. Dort durchlief der die weiteren Jugendmannschaften und kommt auf 43 Einsätze (6 Tore) in der U19- und U17-Bundesliga. In der vergangenen Saison war er von Wolfsburg an Lupo-Martini ausgliehen und kam 19 Mal in der Regionalliga Nord zum Einsatz.

Kara erhält nach Vereinsangaben einen 2-Jahresvertrag in Berlin.

Foto: Berliner AK | Alper Kara (l.) und Mehmet Öztürk (r.)

Kommentar verfassen